Neuigkeit: Kompetenztage am Schiller-Gymnasium: Di+Mi vor den Herbstferien, am 17. und 18.10.2017
←  Zurück zur Startseite

schiller-statement on brexit.pdf

Für ein vereintes Europa.pdf

Es ist noch nicht vorbei. Die jungen Menschen wollen es nicht. Die britische Seele bleibt aufgewühlt. Rechtsexperten sagen, dass der Brexit noch nicht rechtswirksam sei. Die Prinzipien der Demokratie ermöglichen es uns, weiter gegen verfehlte und belastende Entscheidungen zu argumentieren.

Wir, die Lehrerinnen und Lehrer am Schiller Gymnasium und der Staatlichen Europa Schule Berlin (Deutsch-Englisch), möchten unsere volle Unterstützung für junge Menschen in Großbritannien und Berlin zum Ausdruck bringen, die sich gegen den Brexit aussprechen und in einem politisch vereinten Europa leben und arbeiten wollen.

Bedenken, wie fragwürdig die Grundlage für eine so weitreichende Entscheidung wie den Brexit ist, lösen folgende Fakten aus:

  • Bei einer Wahlbeteiligung von 72% stimmten nur 37% der wahlberechtigten Bevölkerung in Großbritannien für den Austritt aus der EU
  • 73% der unter 25-Jährigen, die zur Wahl gingen, stimmten für den Verbleib in Europa
  • In England durften 16- und 17-Jährige nicht an der Wahl teilnehmen, obwohl sie besonders nachhaltig von der Entscheidung betroffen sein werden
  • Schottland, Nordirland und London stimmten mit überwältigender Mehrheit für den Verbleib in der EU.

Ohne Frage ist es die politische Pflicht einer Regierung, die wirtschaftlichen und sozialen Lebensbedingungen der arbeitenden Bevölkerung in ganz England ernstzunehmen, die unter fehlenden Investitionen und der Sparpolitik leiden und ihren Protest dadurch zum Ausdruck bringen, dass sie für den Brexit stimmten.

Freizügigkeit ist wesentlich für unsere modernen Demokratien und Haushalte. So wie wir europäische Arbeitnehmer dabei unterstützen, in Großbritannien zu leben und einen Beitrag zur britischen Wirtschaft zu leisten, so betrachten wir es als absolut notwendig, dass Briten, insbesondere die junge Bevölkerung, weiterhin die Chance erhält, ihre berufliche und persönliche Zukunft überall in Europa aufbauen zu können.

Europa, vor allem junge und internationale Europäer, erkennen instinktiv, dass es gerecht und intelligent ist, Zuwanderer fair und menschenwürdig zu behandeln in einer globalisierten Welt mit einer komplexen und vernetzten Geschichte der Ausbeutung, des Wandels und der Entwicklung.

 

Wir werden weiter gegen den Brexit kämpfen. Bitte unterstützen Sie uns!
Es ist noch nicht vorbei!